Allgemeine Geschäftsbedingungen

Versicherung

Für den Hund muss eine gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein.Die Versicherung ist Sache des Teilnehmers.

Haftung

Ich übernehme keinerlei Haftung für Personen, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung der Beratung und gezeigten Übungen entstehen, sowie für Schäden/Verletzungen, die durch teilnehmende Hunde verursacht werden. Jegliche Begleitpersonen sind durch die Teilnehmer von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzten. Die Teilnahme der Trainings- Beratungsstunde erfolgt auf eigene Verantwortung. Die Hunde sind grundsätzlich so zu halten, dass eine Gefährdung der Trainerin, anderer Kursteilnehmer, anderer Personen und anderer Hunde ausgeschlossen werden kann.

Erfolgsgarantie

Ich übernehme keine Erfolgsgarantie, da der Erfolg des Trainings massgeblich von der konsequenten und richtigen Anwendung der Trainingsvorschläge durch den Teilnehmer und auch von vielen Umweltfaktoren(Vorerfahrungen, Umgebung, Gesundheit u.ä.) sowie vom jeweiligen Tier abhängt. Die Ausbildung wird sich an den Bedürfnissen des Kunden und den Möglichkeiten des Hundes nach seiner Rasse, seinem Alter, seinem Geschlecht und seinen körperlichen Voraussetzungen orientieren.

Bezahlung

Der Kursteilnehmer zahlt die Gebühr für Einzelunterricht , Verhaltenstherapie und Gruppentraining zum Ende der Stunde in bar.

Absage

Bei Absage durch den Kursteilnehmer später als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin werden 100% des Stundensatzes fällig.

Tierschutz

Die Verwendung von Strom- und Stachelhalsbändern, sowie die Verwendung sonstiger tierschutzwidriger Hilfsmittel sind gänzlich untersagt.

Verhaltensauffälligkeiten

Der Hundehalter ist verpflichtet vor der ersten Unterrichtsstunde die Trainerin über Verhaltensauffälligkeiten wie z.B. übermässige Aggressivität oder Ängstlichkeit seines Hundes aufzuklären.

swisscanis im Mai 2013